Treffpunkt für Hundefreunde
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  GästebuchGästebuch  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  

Teilen | 
 

 Jämmerliches Klagen: Hund reißt Rehkitz

Nach unten 
AutorNachricht
Cockermama
Häuptling
Häuptling
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 5357
Alter : 46
Arbeit/Hobbies : Hunde
Laune : immer super
Tiere: : Max und Tessa
Titel : Sofamonster
Anmeldedatum : 16.11.07

BeitragThema: Jämmerliches Klagen: Hund reißt Rehkitz   Mi 20 Jan 2010 - 23:04

Gifhorn (aho) – Eine grausige Entdeckung machte ein Mann aus Winkel am Dienstagmorgen auf der Terrasse seines Hauses in Gifhorn. Aufgeschreckt durch das jämmerliche Klagen eines Rehkitzes machte sich der Mann auf die Suche und entdeckte schließlich ein übel zugerichtetes, etwa acht Monate altes Bockkitz, das zwischenzeitlich verendet war. Eine herbeigerufene Jägerin stellte tiefe Bisswunden am Tierkörper sowie Kratzspuren an den Hinterläufen des Kitzes fest.

All dies deutet nach Einschätzung der Polizeiinspektion Gifhorn mit hoher Wahrscheinlichkeit auf einen Hund als Verursacher der tödlichen Verletzungen hin. Zeugen hatten zum fraglichen Zeitpunkt in der Nähe einen freilaufenden Hund gesehen. Er soll sehr groß gewesen sein und ein dunkelbraunes Fell gehabt haben. Innerhalb der letzten vier Wochen war es im Bereich der Ortschaft Winkel bereits das dritte von einem Hund gerissene Rehkitz. Die Polizei hat inzwischen die Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Naturschutzgesetz aufgenommen.

Quelle: http://www.animal-health-online.de

_________________
Dany

Das Forum Hundis ist Fr 16 Nov 2007 - 22:10 Uhr eröffnet worden und ist heute genau 4016 Tage alt.
Nach oben Nach unten
http:// www.panrod.de.tl
 
Jämmerliches Klagen: Hund reißt Rehkitz
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Geruchsvergleich Ascleps

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hundis :: Rund um den Hund :: Tier- News-
Gehe zu: